Am 9. 8. beginne ich eine Reise, deren Ziel Persien ist. Ich fahre mit dem Auto durch Italien, Jugoslawien, Bulgarien, die Türkei, bis an die östliche Grenze Persiens und durch die gleichen Länder wieder zurück. Ich habe für diese Reise folgendes Experiment geplant:

 

 

Mit einer Linse von 5 Dioptrien bei einem Durchmesser von 10,2 cm wird täglich um die gleiche Zeit (12 Uhr mittags) während der gleichen Zeiteinheit (15 Sek.) Sonnenlicht auf einen Block Papier (eingeteilt in 4 x 4 mm) gerichtet. An der Veränderung des Brandherdes könnte sich die Steigerung der Lichtintensität Richtung Osten ablesen lassen.

 

 

Anmerkungen zur Ausführung: Für jeden Tag der Brennung ist auf dem Papier ein Raum von 4 x 4 cm zur Verfügung. Auch bei bedecktem Himmel – z. B. 28.8. Teheran – wird die regelmäßige Reihenfolge der Daten weitergeführt. Unter jedem Datum steht der genaue Ort, an dem die Brennung stattfand, bzw. die Anzahl der Kilometer bis zur nächsten Stadt.

 

 

Nachdem ich von der Reise zurückgekehrt war, habe ich die Blätter des Brennungsblockes voneinander getrennt und einzeln auf Leinenseiten geklebt. Das heißt also, dass auf Seite 3 das oberste Blatt des Blockes ist und auf Seite 18 dasjenige, das die letzten sichtbaren Brandspuren zeigt.

 

 

Ingeborg Lüscher  1971

IL230

 

The Persian Diary, 1971

Das persische Tagebuch, 1971

 

Graphite, ink, paper (singed), glue, canvas, metal, wire mesh

40 x 30 cm

Signed and dated on page 2

I. Lüscher 71

 

Exhibitions

Galerie Arte Arena,

Zürich-Dübendorf 1973

Galerie nächst St. Stephan, Wien 1977 (Forum Stadtpark, Graz 1977. Galerie Krinzinger, Innsbruck 1977)

Galerie Dany Keller, München 1980

Galerie Krinzinger, Innsbruck 1977

Helmhaus, Zürich 1989

 

Catalogues

Wiesbaden 1993, p 91

 

Photography

Renate Petzinger